Inhalt

Vorwort

Allgemeiner Teil

Dietrich Krusche, Condorcet (Frankreich): Zum Wandel des Interesses an anderer Kultur

Lennart Koch, Oviedo (Spanien): Zur Notwendigkeit der Revision etablierter Autonomiedefinitionen

Thematischer Teil

KULTURTHEMA WISSENSCHAFT

Herausgegeben von Andrea Bogner und Barbara Dengel, Göttingen Andrea Bogner und Barbara Dengel, Göttingen: Einführung in den Thematischen Teil

Die Adressaten der Wissenschaft: Zur kulturellen Konstruktion und Dekonstruktion disziplinärer Grenzen - Markus Arnold, Wien (Österreich)

Eine postkoloniale Geschichte der Wissenschaftskritik aus feministischer Sicht Gita Chadha, Mumbai (Indien)

„Höre nicht mit den Ohren, höre mit dem Herzen!“ - Zur kommunikativen Leistung des Zuhörens in der internationalen Wissenschaftskommunikation Yong Liang, Trier

Wissensformation um die Pflege im wissenschaftlichen Kontext Japans - Shingo Shimada, Düsseldorf

Ein radikaler Paradigmenwechsel - Zur japanischen Rezeption der westlichen Wissenschaften seit der Mitte des 19. Jahrhunderts - Teruaki Takahashi, Tokyo (Japan)

Kamel, Löwe und/oder Kind: Chinesische Germanistik vor der Herausforderung: „intensive development“ - Wei Yuqing, Shanghai (VR China)

„Nichts Kulturelles ist uns fremd“. Perspektiven aktueller Innovationsforschung für die interkulturelle Germanistik - Gesine Lenore Schiewer, Bayreuth

Von der „fremdsprachigen Einsprachigkeit“ zur „systematischen Mehrsprachigkeit“ - Möglichkeiten mehrsprachiger Praxis in der internationalen Wissenschaftskommunikation - Andrea Bogner und Barbara Dengel, Göttingen

Grundzüge einer Europäischen Wissenschaftsbildung. Memorandum 2014

Forum

Silvia Demmig, Leipzig: Kommunikative Kompetenz als Lernziel – sozio-linguistische Grundlagen eines fachdidaktischen Begriffs

Berichte

Vibha Surana und Meher Bhoot, Mumbai (Indien): Neue Vermittlungsformen, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Germanistik. Interdisziplinäre Tagung im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft (GIP) zwischen den Universitäten Göttingen, Mumbai und Pune, 3.–5. September 2013, Mumbai

Jahresbibliographie

Deutsch als Fremdsprache (Interkulturelle Germanistik) 2012

Herausgegeben von Barbara Dengel, Göttingen

I. Studienorganisation und Fachkonzepte (Barbara Dengel)

II. Sprachvermittlung (Evelyn Müller-Küppers)

III. Interkulturelle Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung (Karl Esselborn und Simone Schiedermair)

IV. Kulturwissenschaftliche Landesstudien (Barbara Dengel)

V. Kulturwissenschaftliche Fremdheitsforschung (Corinna Albrecht)

Dokumentation

Sprachen-, Bildungs- und Wissenschaftspolitik

Herausgegeben von Barbara Dengel, Göttingen

A. Mitteilungen, Erklärungen und Beschlüsse der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), des Wissenschaftsrates (WR) und der Deutschen UNESCO-Kommission

B. Mitteilungen, Stellungnahmen und Beschlüsse des Europäischen Parlaments, des Europäischen Rates, der Europäischen Kommission, des Ausschusses der Regionen und des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses

Rezensionen

Postkolonialismus, Globalisierung und Transkulturalität der deutschsprachigen Literatur. Zur aktuellen Diskussion in neuen Sammelbänden (Karl Esselborn, München)

Jörg Roche: Mehrsprachigkeitstheorie. Erwerb – Kognition –Transkulturation – Ökologie. Tübingen: Narr 2013 (Hans-Jürgen Krumm, Wien)

Christine Maillard/Rekha Rajan (Hg.): Les intellectuels européens et l’Inde au XXe siècle/Indienerfahrung und Indiendiskurse europäischer Intellektueller im 20. Jahrhundert. Strasbourg: Presses Universitaires de Strasbourg 2013 (Carola Hilmes, Frankfurt a. M.)

Anschriften der Beiträger und Beiträgerinnen